Überkochender Abschäumer

Wenn keine zu starke Belastung vorliegt (z.B.Lebendgestein)

können folgende Ursachen der Grund sein:

- frisch angesetztes Seewasser (sollte man in den ersten 3 Wochen nicht abschäumen)

- neues Filtermaterial (Watte oder Schaumstoff)

- zugegebene Spurenelemente

 

 

Ozonanschluss

ein Ozongerät sollte immer über einen Bypass im

Lufteinzug eingeschliffen werden, s.Skizze, da der

komplette Lufteinzug über das Ozongerät zu stark

gedrosselt werden würde. Skizze Ozonanschluss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luftblasen im Aquarium

da durch die feine Perlung der Abschäumtechnik das

ausgehende Wasser immer eine Perlung mit sich bringt

sollte das ausgehende Wasser entperlt werden (z.B.

Filterschwamm, Biobälle, etc.) bevor es zurück in das

Aquarium gelangt.

 

Keine Blasenbildung im Abschäumerkörper

findet plötzlich keine Blasenbildung im Abschäumerkörper

mehr statt sollte die komplette Luftzufuhr auf mögliche

Salzverkrustungen überprüft werden. Diese könne Luftschlauch

und Lufteinzugsdüse zusetzen und sollten entfernt werden.

Auch der Anschluss des Luftschlauchs an der Lufteinzugsdüse

dann durchgestossen werden damit dieser wieder komplett frei

ist und die Luft wieder ungehindert eingemischt werden kann.

 

Tip für den QQ-1

Beim Anlauf des QQ-1 sollte der Luftschlauch vom
Schalldämpfer entfernt und in das Aquarium gehalten werden bis
das Luftpolster aus dem Heber entfernt wurde.
Dies kann einen Moment dauern, danach läuft der Hangon
ohne Probleme und der Luftschlauch kann wieder normal
zum Lufteinzug angeschlossen werden.

 

Ersatzpumpen

Bei Ersatzpumpen die nach Gebrauch gelagert werden

sollte immer die Läuferbaugruppe entnommen und

getrennt gelagert werden.

Begründung: verbleibt der Magnet in der Pumpe kann er

in Verbindung mit Luft aufquellen und verkeilt sich dann

in der Pumpe, so dass er dann nicht mehr entnommen

werden kann und die Pumpe damit unbrauchbar wird.

Bei getrennter Lagerung müsste im o.a.Fall des aufquellens

nur der Läufer getauscht werden.